So cool bringt eine berufstätige Mama einen Nörgler zum Schweigen

Als ein Unbekannter der Nachrichtensprecherin Susan Keogh rät, sie solle als Mutter ihren Job hinschmeißen, schreibt sie ihm eine Antwort, die sich gewaschen hat.

Das Leben zwischen Job und Familie aufzuteilen, ist für alle Eltern eine Zerreißprobe – selbst wenn sie prominent sind, so wie die irische Nachrichtensprecherin Susan Keogh. Wie viele Mütter vermisste sie plötzlich bei der Arbeit wahnsinnig ihre vierjährige Tochter und ließ per Twitter einen kleinen Stoßseufzer los.

Und leider wäre Twitter nicht Twitter, wenn sich nicht prompt ein Unbekannter mit „Verbesserungsvorschlägen“ gemeldet hätte, die Susan bitteschön umsetzen solle. Susan zögerte nicht lange und schickte ihm als Antwort einen sensationellen Brief – im Video seht ihr, wie brillant sie auf die Unverschämtheit reagiert hat.

Schlagfertig und entwaffnend ehrlich

Der anonyme Twitter-Pöbler hat seine Tweets an Susan prompt gelöscht – vermutlich weil er selbst gemerkt hat, dass er sich daneben benommen hat.

Susans Brief hat sich im Internet inzwischen tausendfach verbreitet – und macht hoffentlich auch weiterhin vielen arbeitenden Frauen Mut, sich nicht für ihre Lebensplanung angreifen zu lassen.